Sächsische Küche

        

typisch Sächsische Gerichte


  • Quarkkeulchen »
  • Sächsische Forellen »
  • Sächsische Speckstippe »
  • -------------------------------------

    Orte im Elbsandsteingebirge:

    Bad Schandau - Kurstadt
    Königstein - berühmte Festung
    Gohrisch - Kurort in Höhenlage
    Hohnstein - Burgstadt
    Kirnitzschtal - ruhige Orte
    Pirna - Tor Sächsische Schweiz
    Rathen - Felsenbühne

     



    Sächsische Quarkkeulchen

    Zutaten für 4 Personen:


    • 500g Quark

    • 1 kg kalte gekochte Pellkartoffeln

    • 200 g Mehl

    • Salz

    • 4 Eier

    • 150 g Zucker

    • 100 Rosinen

    • 150 g Margarine

    • Zitronenschale

    • Zucker und Zimt zum Bestreuen

    Zubereitung


    Ein Sieb mit einem Mulltuch auslegen und den Quark darin gut abtropfen lassen.

    Die Kartoffeln pellen und durch die Kartoffelpresse drücken. Die Zitronenschale abreiben.

    Aus dem Quark, der Kartoffelmasse, dem Mehl, einer Prise Salz, der Zitronenschale den Eiern, dem Zucker und den Rosinen einen Teig rühren.

    Mit bemehlten Händen aus der Masse flachgedrückte Klöße formen.

    In der Margarine von beiden Seiten goldbraun backen.

    Und noch warm mit Zucker und Zimt bestreut servieren.






     A n z e i g e n: