Malerweg Sächsische Schweiz

        

Historie der Maler


  • Caspar David Friedrich »
  • Kultur - Veranstaltungen


  • Felsenbühne Rathen »
  • Sandstein & Musik »
  • -------------------------------------

    Orte im Elbsandsteingebirge:

    Bad Schandau - Kurstadt
    Königstein - berühmte Festung
    Gohrisch - Kurort in Höhenlage
    Hohnstein - Burgstadt
    Kirnitzschtal - ruhige Orte
    Pirna - Tor Sächsische Schweiz
    Rathen - Felsenbühne

     



    Malerweg im Elbsandsteingebirge Auf den Spuren von Caspar David Friedrich

     

    Hier finden Sie Quartiere in Pensionen oder Hotels direkt am Malerweg im Nationalpark Sächsische Schweiz.

    Unterünfte Gohrisch

     

    Schon im 18. Jahrhundert kamen Künstler in unsere Region, angezogen von den wundervollen Aussichten, den bizarren Felsen, tiefen Schluchten und Tälern. Sie begannen ihre Wanderung meist im Liebethaler Grund, über die Bastei, zur Hinteren Sächsischen Schweiz bis hin zum Prebischtor.

    Diese Route wurde unter dem Namen „Malerweg“ bekannt.

    Auf ihrem Weg durch diese malerische Landschaft entstanden somit einige wunderbare Gemälde wie z.B. „Der Wanderer über dem Nebelmeer“ von Caspar David Friedrich oder „Der Marktplatz von Pirna“ von Bernardo Belotto, gen. Canaletto. Bekannte Maler wie Ludwig Richter, Carl Gustav Carus oder die Schweizer Adrian Zingg und Anton Graff ließen sich von der atemberaubenden Natur im Elbsandsteingebirge inspirieren. Adrian Zingg und Anton Graff wird übrigens die Namensgebung „Sächsische Schweiz“ zugeschrieben.

    Der Malerweg ist mit seiner Länge von 112 km einer der traditionsreichsten Wege im Elbsandsteingebirge. Der Malerweg gehört zu den schönsten Wanderwegen Deutschlands! Er setzt sich heute auch auf dem linkselbischen Gebiet fort und ist in 8 Etappen aufgeteilt.

    Die Anforderungen an die Wanderer sind mittelmäßig bis anspruchsvoll. Einige Routen erfordern Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Alle Wanderrouten sind gut gekennzeichnet.

    In unserer Zentralen Touristinformation in Königstein (am Kreisverkehr) erhalten sie kostenfreie Broschüren zum Malerweg Sächsische Schweiz, Hinweise zu Übernachtungsmöglichkeiten entlang des Malerweges sowie Kartenmaterial und DVD`s mit den schönsten Fotos der einzelnen Etappen.

    Sie können den Weg allein oder mit Hilfe eines zertifizierten Nationalparkführers erkunden. Sollte die Kondition mal vorzeitig zu Ende gehen, so ist ein Anschluss an die öffentlichen Verkehrsmittel stets gewährleistet.

    Lassen Sie sich von dieser einzigartigen und faszinierenden Landschaft verzaubern oder sogar inspirieren, um vielleicht selbst einmal den Stift zur Hand zu nehmen, um den einen oder anderen Aussichtspunkt auf einem Blatt Papier festzuhalten.