zurück zu Königstein »

Wanderung zur Festung Königstein

Ausgangsort: Stadt Königstein
Parken: am Kreisverkehr neben der Bahnlinie, die Festung im Blick
Gehzeit 1,5 Stunden
Anforderungen: Leichte Wanderung mit etwas Höhenunterschied
Länge: 2,2 km
Höhe: 361 m
Einkehr: Festungsgaststätten (Achtung, etwas teuer)
Sehenswertes: komplette Festungsanlage, Brunnenhaus, Kasematten, Rundblick über Elbtal und die Umgebung
 
Anfahrt / öffentliche Verkehrsmittel
mit PKW: B 172 aus Richtung Dresden oder Bad Schandau, gebührenpflichtiger Parklplatz (ab 2009 Parkhaus)
mit dem Bus: Linie 240 Pirna – Königstein
Linie 241 Pirna – Königstein – Bad Schandau – Hinterhermsdorf
mit der Bahn: S1 Meißen Triebischtal – Schöna hält in Königstein - vorn dort zu Fuß wie beschrieben
Festung Königstein im Internet »

Wegbeschreibung:

 

Parkplatz Königstein – Kirche – Rathaus – Latzweg – Palmschänke – Festung Königstein – Alte Festungsstraße – Stadt Königstein.

Der Rundweg startet vom Reißiger Platz. Von da aus geht es in Richtung Kirche. An der Kirche vorbei führt eine Treppe zu einem einzelnen Haus. Der am Ende der Treppe beginnende Weg (Latzweg) führt mit einem steilen Anstieg durch Gärten und dann durch den Wald.

Nach ca. 15 Min. entlang des Weges trifft man an der „Palmenschänke“ ein. Früher war es eine öffentliche Gaststätte, heute ist es in Privatbesitz. An der Palmenschänke vorbei kommt nach ca. 10 Min. eine Weggabelung, dort rechts dem steilen Anstieg folgend erreicht man das so- genannte Empfangsgebäude der Festung.

Geradeaus weiter kommt man über eine rote Brücke, die vor längerer Zeit hochgezogen wurde. Sie ermöglichte den Zugang zu den niederen Festungswerken und dem 1589 erbauten Haupteingang, dem Medusentor.

Nach der Besichtigung der Festung folgt man unter den Befestigungswerken nach rechts, dem rot markierten Punkt. Der Alten Festungsstraße folgend kommt man nach ca. ½ Stunde wieder in der Stadt Königstein an.

Wer die Festung besichtigen möchte aber nicht so gut zu Fuß ist, kann von der Stadt Königstein am Reißiger Platz mit dem „Festungs - Express“ die Festung erklimmen. Der Bus fährt in der Saison von 9:00 bis 17:00 Uhr jede ½ Stunde hinauf und auch von der Festung wieder in die Stadt zurück.

Weitere Touren finden Sie unter der Rubrik Wandern Sächsische Schweiz!