Kurzwanderung zum Gamrig

Die­se Wan­de­rung kann man auch als einen kur­zen Spa­zier­gang ein­stu­fen. Er eig­net sich für Men­schen, die nicht gut zu Fuß sind aber trotz­dem ein typi­sches Natur-Erleb­nis mit einer atem­be­rau­ben­den Aus­sicht im Elb­sand­stein­ge­bir­ge genie­ßen möch­ten. Auf dem Wan­der­park­platz an der Anlie­ger-Stra­ße nach Rathen kön­nen Sie ihr Auto abstel­len. Von hier aus lau­fen Sie den kur­zen Rund­weg von ca. 1km Län­ge. Auf der Süd­sei­te am Fuße des Gam­rig befin­det sich eine gro­ße Schicht­fu­gen­höh­le, die Gam­rig­höh­le. Durch das Her­aus­bre­chen des wenig ver­fes­tig­ten, bin­de­mit­tel­ar­men Sand­steins wur­de der hin­te­re Teil der Höh­le Ende des 19. Jahr­hun­derts auf über 20 m Län­ge erwei­tert

Beim Auf­stieg zum Pla­teau über Holz­stu­fen geht es dann auf den Gip­fel. Von die­sem haben Sie einen wun­der­schö­nen Pan­ora­ma­blick in das Elb­sand­stein­ge­bir­ge
Der Rück­weg führt über den glei­chen Weg wie­der hin­un­ter. Am Fuße des Ber­ges kön­nen wir nun auf der Stra­ße zurück zum Auto gehen.