Kurort Rathen

Sie fah­ren mit dem Auto durch Wei­ßig (sehr kur­ven­reich!) in den idyl­lisch, an der Elbe gele­ge­nen Kur­ort Rathen. Emp­feh­lens­wert ist der Park­platz direkt an der Elbe (bezahlt man nur die gepark­te Zeit).

Die Klang-Ter­ras­se gleich davor lädt zum Ent­span­nen ein. Alle 30 Min star­tet ein „Klang­er­leb­nis“. Oder man kann schräg gegen­über die größ­te Gar­ten­bahn­an­la­ge (Eisen­bahn­wel­ten) auf über 7000 m². besich­ti­gen.

Einen impo­san­ten Ein­druck ver­mit­telt die Burg „Alt­ra­then“ am gegen­über­lie­gen­dem Elb­ufer. Die Burg Alt­ra­then und die Fel­sen­burg Neura­then wur­den bereits im 13.Jahrhundert genannt. Nach der Über­fahrt mit der Gier­seil­fäh­re, einer motor­lo­sen, strö­mungs­ge­trie­be­nen Fäh­re, fol­gen Sie den aus­ge­schil­der­ten Wan­der­we­gen zur Bas­tei (Bas­tei­brü­cke, Fer­di­nand­stein und Gam­rig). Die Schiffs­an­le­ge­stel­le befin­det sich neben der Fäh­re.

Blick auf den Kurort Rathen

Der klei­ne Ort ist sehr schön, etli­che Gast­stät­ten, Pen­sio­nen, Hotels laden zum Ver­wei­len ein. Ein Highlith ist eine Destil­le­rie.

Die Fel­sen­büh­ne (2000 Plät­ze) erfreut vie­le Urlau­ber seit 1936. Sehens­wert ist auch der im Grün­bach­tal lie­gen­de Gon­del­teich Amsel­see.

Leider konnten wir keine Ergebnisse finden.
Sie sind Gastgeber in dieser Region? Dann melden Sie sich kostenlos an, um Ihre Unterkunft vorzustellen.

Ausflugsziele in der Region

Eisenbahnwelten in Rathen

Erlebniswelt SteinReich

Basteibrücke

Wanderweg zur Bastei