Wanderungen im Bielatal

Mar­kier­te ter­ri­to­ria­le Wan­der­we­ge begin­nen vom Park­platz am Hoch­ofen, dem ein­zig noch exis­tie­ren­den und restau­rier­ten his­to­ri­schen Hoch­ofen in der Säch­si­schen Schweiz. Die Wege erschlie­ßen das obe­re Biela­tal bis hin zur Staats­gren­ze und dar­über hin­aus. Genau­so führt der inter­na­tio­na­le Fern­wan­der­weg Eisen­ach-Buda­pest durch das Biela­tal-Gebiet.

Der his­to­ri­sche Hoch­ofen befin­det sich am Ein­gang zum Orts­teil Schwei­zer­müh­le und zeugt von der Geschich­te der Eisen­ver­hüt­tung und deren Ver­ar­bei­tung des aus dem Berg­gieß­hüb­ler Revier stam­men­den Eisen­er­zes im Biela­tal mit sei­nen ehe­ma­li­gen was­ser­ge­trie­be­nen Müh­len und Eisen­häm­mern.

Im OT Schwei­zer­müh­le beginnt der mit gel­ben Punkt gekenn­zeich­ne­ten Rund­wan­der­weg von der Schwei­zer­müh­le zur Otto­müh­le an den Fel­stür­men und Aus­sich­ten ent­lang. Die­se Tour ist für den Tages­tou­ris­ten ein unbe­ding­tes Muss, erschließt es doch das Tal in einer beein­dru­cken­den Art. Neben einem inten­si­ven Natur­er­leb­nis sind auch die zahl­rei­chen Klet­ter­sport­ler, beson­ders an Wochen­en­den, mit ihren sport­li­chen Leis­tun­gen für den Besu­cher impo­nie­rend. Beson­ders beliebt ist für Kin­der und Jugend­li­che die Stie­ge am Sach­sen­stein, die neben der schö­nen Aus­sicht auf die Her­ku­les­säu­len auch einen aben­teu­er­li­chen und sport­li­chen Aspekt bie­tet.

Bizar­re frei­ste­hen­de Fel­stür­me und Türm­chen prä­gen hier das Bild. Die mar­kan­tes­ten und bekann­tes­ten sind wohl die Her­ku­les­säu­len, der Schie­fe Turm, Schrau­ben­kopf, Kan­zel­stein, Dach­sen­stein und vie­le ande­re im OT Otto­müh­le. Neben den Fel­stür­men sind meh­re­re Kluft­höh­len wie das Eis­loch, Schwe­den­loch oder die Ben­no­höh­le als die am meis­ten besuch­ten Höh­len im Gebiet.

Wei­ter im Tal der Bie­la auf­wärts, an der Staat­gren­ze zu Tsche­chi­en, befin­det sich auf der Hoch­flä­che die bekann­te Aus­sicht Grenz­plat­te mit ca. 525m ü. NN. Sie bie­tet eine herr­li­che Aus­sicht auf den Fel­sen­kes­sel von Ost­rov (Eiland). Unter­halb der Aus­sicht der Grenz­plat­te befin­den sich die bei­den Grenz­tür­me.

Von hier aus bie­tet sich ein Besuch der Tyssa­er Wän­de an: ein gros­ses Fel­sen­la­by­rinth als loh­nen­des Wan­der­ziel in der Böh­mi­schen Schweiz.

Zentrale Tourist-Info

Gern kön­nen Sie unse­re freund­li­chen Büro­mit­ar­bei­ter zum The­ma Urlaub anru­fen.
Wir ver­mit­teln kos­ten­los Über­nach­tun­gen und Urlaubssquar­tie­re.

Bahn­hofstras­se 1
01824 König­stein

Tel.:035021 / 599 699
Fax:035021 / 573 249

Mail:E-Mail Anfra­ge

Öff­nungs­zei­ten:
Mo, Di, Do, Fr und Sa:
9.30 – 16.00 Uhr

Mitt­woch ist Ruhe­tag
Sonn­tag nach Mög­lich­keit
und Bedarf.

Tele­fo­ni­sche Aus­künf­te zu Unter­künf­ten außer­halb der Öff­nungs­zei­ten rund um die Uhr unter:
Tel.:  035021 / 67 171
mobil:0172 / 369 71 71